Perform Ready
Training und Regeneration

MOVE WELL, THINK FREELY, PERFORM READY

Jedes Training startet mit einem funktionellen Bewegungs-Screening als Standortbestimmung. Wo steht der Körper in seinen Grundfähigkeiten sich in verschiedenen Ebenen zu bewegen und zu stabilisieren. Wie frei, beweglich und anpassungsfähig ist der Körper im Hinblick auf Sportart spezifische Anforderungen? Diese Fragen beantworten wir mit manuellen Muskelfunktions- und Beweglichkeitstests.

Mit dem Action Types Ansatz testen wir das motorische und kognitive Profil eines Athleten um individuelle Präferenzen im Bewegungsablauf, in der Informationsaufnahme und in der Informationsbewertung zu berücksichtigen. Dadurch fördern wir die natürliche Intelligenz des Körpers und reduzieren die Verletzungsgefahr. Die Bewegung wird effizienter und die On-Court Leistung sowohl motorisch als auch kognitiv optimiert, egal ob Volleyball, Fußball, Handball oder Basketball.

Wir erarbeiten mit jedem Athleten individuelle Ziele im Bereich Training egal, ob eine spezifische Sportart anvisiert wird oder nicht. Auch ohne ein sportartspezifisches Ziel starten wir mit einem Screening und erarbeiten die körperlichen Basisfähigkeiten, die ein ambitioniertes Training ermöglichen. Verschiedene Regenerationsmaßnahmen und ein umfangreiches Screening im Bereich Ernährung runden das Angebot ab.

ATHLETIKTRAINING

Das funktionelle Athletiktraining umfasst den Hauptteil des Trainingsbereiches und somit alles was mit Schnelligkeit, Agilität, Explosivität, Sprungkraft und Dynamik zu tun hat. Krafttraining ist nicht nur für Leistungssportler essentiell, sondern für alle Menschen, die einen aktiven Lebensstil pflegen. Alleine auszurutschen und sich abzufangen statt hinzufallen bedarf einer athletischen Ausbildung. Alle explosiven Sportarten wie Leichtathletik, Basketball, Tennis, oder auch Fußball und Beachvolleyball perfektionieren Maximalkraft- und Schnellkraftfähigkeiten, um das Höher, Schneller, Weiter ihrer Sportart auszureizen. Wir setzen Athletiktraining als Einzel- und Mannschaftstraining um.

FUNKTIONALITÄT UND QUALITÄT

Im Athletiktraining setzen wir auf Funktionalität, Qualität und Variation. Wir trainieren an Freihanteln, Langhanteln und Geräten, machen Bergsprints, mit und ohne Widerstand, werfen Medizinbälle, springen auf Boxen oder über Hürden. Hier bekommen wir viel Stimulation auf das zentrale Nervensystem, weshalb die Belastung gut gesteuert werden muss. Auf der Laufbahn beim TSV München Ost in Haidhausen erarbeiten wir derzeit die Sprinttechniken der Beachvolleyballer Armin Dollinger und Simon Kulzer und nutzen den Effekt der richtigen Lauftechnik auf die Rekrutierung motorischer Einheiten für die Agilität und Sprunghöhe auf dem Volleyballfeld.
Auch das Augentraining hat in unserem Athletiktraining einen hohen Stellenwert, da es besonders für alle Ballsportarten wie Volleyball, Tennis, Handball, Basketball und Fußball für die Wahrnehmung von besonderer Bedeutung ist. Je schneller das Gehirn eine Bewegung wahrnimmt, desto früher kann ein Athlet darauf reagieren und eine gute Entscheidung treffen.

NACHWUCHS- UND LEISTUNGSTRAINING

Für alle Nachwuchs- und Kaderathleten bieten wir Techniktraining an der Langhantel an. Das olympische Gewichtheben mit seinen Teildisziplinen, dem Umsetzen, und dem Reißen gilt in vielen Sportarten mittlerweile als Standardausrüstung, um sich im Leistungssport durchsetzen zu können. Die richtige Technik ist auch schon bei vorbereitenden und ergänzenden Übungen wie der Kniebeuge und dem Kreuzheben extrem wichtig, um die Möglichkeiten im Langhanteltraining auch wirklich ausschöpfen zu können und verletzungsfrei zu bleiben.

  • Basistraining
  • Aufbautraining
  • Leistungstraining Olympisches Gewichtheben

REHATRAINING

Ob jung oder alt, Profi oder Hobbysportler, jeden erwischt es mal mit einem Wehwehchen oder auch größeren Verletzung, weshalb das Rehatraining für alle essentiell ist. Die Rothof Sportanlage in München/Bogenhausen ist das perfekte Beispiel, dass mit Schlingen und kleinem Equipment wie Minibändern, Superbändern, Tubes, Pezzibällen und Airex Kissen alles vorhanden ist was man für ein gezieltes Rehatraining braucht. Mobil und beweglich mit guter Rumpfstabilität ausgestattet und schnell sind Knieschmerzen oder Rückenschmerzen kein Thema mehr. Es klingt einfach und das ist es auch. Einige wichtige Dinge muss der Fußballer, Golfer, Büroarbeiter oder Senior aber verstehen und lernen. Ist die Bereitschaft da, so ist die Erfolgsquote enorm hoch.

Das Schultergelenk ist besonders komplex und die Ursachenforschung bei Schmerzen nicht immer einfach. Besonders hoch ist die Belastung bei Sportarten wie Volleyball und Tennis, aber auch bei Schwimmern, Handballern und Turnern steht die Schulter unter enormer Belastung. Hierfür haben wir mit der Physiotherapie Fit im Til in der Stadt München einen hervorragenden Partner aus dem therapeutischen Bereich, um die Statik der Schulter gezielt zu verbessern und Schmerzprobleme aufzulösen.

KOORDINATION UND GLEICHGEWICHT

Einbeiniges Training, Hand-Augekoordination, sowie asymmetrische Übungen sind essentiell im Rehatraining. Wir legen ebenso großen Wert auf die Verknüpfung und Entwicklung einer starken Hüft- und Rumpfmuskulatur. Im post-operativen Rehatraining nutzen wir verschiedene Progressionen für Kreuzbandplastik, Knie-TEP, Hüft-TEP und Slap Läsion. Alle Verletzungen die konservativ behandelt werden, wie zum Beispiel Sprunggelenksverletzungen, Frozen Shoulder oder Bandscheibenvorfälle, werden individuell betreut.